Jetzt durchstarten!
Arbeit finden, die wirklich passt!
Intensivkurs der Uni Hannover

Life/Work-Planning Veranstaltungen im blended-Format, Startsitzung in Präsenz, anschließend online

Wissen, wohin meine berufliche Reise geht.
Und wissen, wie ich genau dahin komme.

Gewinnen Sie unter fachlicher Anleitung systematisch Klarheit über komplexe Themen:

  • Was kann ich?
  • Was will ich wirklich gerne machen?
  • Wie komme ich genau dorthin?

Systematisch durchstarten im Intensivkurs.

Figürli auf Rakete fliegt zum gewünschten Ziel

Entdecken Sie Schritt für Schritt Ihre

  • Lieblingsfähigkeiten,
  • Interessen und
  • persönlich relevanten Randbedingungen.

Lernen Sie, Ihre Kompetenzen und Qualitäten positiv zu 
vermitteln und für Ihre Karriere langfristig einzusetzen.

Entwickeln Sie berufliche Ideen, die gut zu Ihnen und Ihren Vorlieben passen.


Erschließen Sie sich systematisch den verdeckten, nicht ausgeschriebenen Arbeitsmarkt – auch mit „ganz normalen Qualifikationen“.


Gönnen Sie sich Zeit, Raum und die Unterstützung durch Gleichgesinnte.


Entwerfen Sie Ihren persönlichen Veränderungsplan und gehen Sie begleitet erste Schritte.

Figürli auf Rakete fliegt zum gewünschten Ziel

Was Teilnehmende an Life/Work-Planning (LWP) schätzen

Strukturiert vorgehen

Sich verzetteln kostet viel Zeit. Mit den LWP-Werkzeugen verschaffen Sie sich Schritt-für-Schritt Klarheit und kommen systematisch voran!

Experte in eigener Sache

Entdecken und bewerten Sie Ihre Fähigkeiten und Interessen neu. Finden Sie Sprache, um anderen Ihre Fähigkeiten und Interessen authentisch mitzuteilen und anhand biografischer Beispiele zu belegen. Entwickeln Sie daraus Schritt-für-Schritt gut passende berufliche Ideen.

Realitätscheck

Die tollste berufliche Idee bringt nichts, wenn sie sich nicht realisieren lässt. Lernen Sie, wie Sie berufliche Ideen überprüfen und die gelebte Wirklichkeit in Betrieben in Erfahrung bringen. Um die Stelle zu finden, die wirklich zu Ihnen passt!

Verdeckter Arbeitsmarkt

Dort suchen, wo niemand sucht! Es aber viel mehr gibt. In Deutschland wird nur jede dritte Stelle durch eine öffentliche Ausschreibung neu besetzt. Die größten Chancen bleiben bei der konventionellen Stellensuche ungenutzt. Lernen Sie, wie Sie den verdeckten Arbeitsmarkt für sich operationalisieren und Stellen finden, die wirklich passen! Bevor sie ausgeschrieben sind.

Welche Vorteile bietet das blended Format?

Dieser Kurs startet mit 3 Tagen in Präsenz. Anschließend finden alle weiteren Sitzungen live-online statt. Zwischen den Terminen gibt es Hausaufgaben zur “vertieften Spurensuche in eigener Sache” als Einzelarbeit oder Kleingruppen-Aufgabe.

Life/Work-Planning Veranstaltungen im blended-Format, Startsitzung in Präsenz, anschließend online
  • Gruppe real kennenlernen:
    Durch den Start in Präsenz lernen Sie die anderen Gruppenmitglieder und den Trainer real kennen – auch informell in den Pausen.
 
  • Zeit & Geld sparen:
    Anschließend entfallen Reisezeit, Fahrkosten, Unterkunft und auswärtige Verpflegung.
 
  • Kurzweilige Online-Sessions:
    Alle Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Webinette, mit vielen praktischen Tipps zu Pausengestaltung, Einrichtung des Arbeitsplatzes, Technikcheck und Bewegungsausgleich.
 
  • Keine Kompromisse:
    Online gibt es genauso wie in Präsenz Live- Visualisierungen, gedruckte Arbeitsblätter auf Papier sowie Einzel- und Gruppenarbeitszeiten. Und es wird genauso viel gelacht … 😀
 
  • Eng betreut:
    Es gibt eine Follow-up Online-Session, wodurch eine engere Begleitung bei der Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse erreicht wird. Dies wäre in Präsenz nicht möglich, da für so kurze Sitzungen nicht jede:r anreist.
 
  • Erfolgreich erprobt:
    Der Trainer Marc Buddensieg hat bereits neun Intensivseminare mit insgesamt über 100 Teilnehmenden erfolgreich online durchgeführt. Größtenteils sogar komplett online. Mit beeindruckend positiven Rückmeldungen (siehe O-Töne).
Weitere Informationen und Erfahrungswerte über “Life/Work-Planning Online-Intensivkurse” gibt es in diesem pdf.

Durchstarten
Intensivkurs Herbst 2022

Wer?

Angesprochen sind alle zwischen 20 und 60 Jahren, die den Wunsch haben, ihre weitere berufliche Planung intensiv anzugehen: Berufstätige, Berufsein- und -umsteiger:innen, Wiedereinsteigende, Arbeitssuchende, Studierende, Promovierende, Menschen im FSJ/FÖJ und BFD.

Wann?

Der Kurs läuft in dem Zeitraum 27.08.-31.10.22. Zwischen den acht Terminen gibt es gut strukturierte “Hausaufgaben” für Einzel- und Kleingruppenarbeit, um das erlernte anzuwenden und für “die Spurensuche in eigener Sache” zu vertiefen. Ca. 2 Wochen vor Beginn erhalten Sie ein Vorarbeitspaket, mit dem Sie gleich loslegen können.

      • individuelle Vorbereitung mit dem Vorarbeitspaket in Einzelarbeit (ca. 3h)
    1. 27.-29.08.22, je 9-18 Uhr: Auftakt-Workshop in Präsenz “Techniken der Karriereplanung”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit (in Summe ca. 5 Stunden) und bis zu 6 Kleingruppen-Treffen (je ca. 2 Stunden)
    2. 12.09.22; 17-21 Uhr: Online-Session I “den Interessen auf der Spur”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Kleingruppen (ca. 1 Stunde)
    3. 19.09.22; 17-21 Uhr: Online-Session II “den Lieblings-Fähigkeiten auf der Spur”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit (ca. 1 Stunde)
    4. 26.09.22; 17-21 Uhr: Online-Session III “Ideen entwickeln”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit und Kleingruppen (ca. 3 Stunden)
    5. 09.10.22; 9-18 Uhr: Online-Workshop “Zielfindung”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit (ca. 0,5 Stunden)
    6. 12.10.22; 17-21 Uhr: Online-Session IV “Vernetzung & Realitätscheck”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit (8 Stunden oder mehr)
    7. 17.10.22; 17-21 Uhr: Online-Session V “verdeckter Arbeitsmarkt & Einstellungsgespräche”
      • Anwenden der erlernten Techniken in Einzelarbeit (8 Stunden oder mehr)
    8. 31.10.22; 17-21 Uhr: Online-Session VI “Begleitung bei der Umsetzung”
      • individuell weitere Infogespräche führen und Netzwerk erweitern nach eigener Planung

Wo?

Hannover (ersten 3 Tage) und anschließend Online via Zoom

Veranstalter:in?

Zentrale Einrichtung für Weiterbildung der Leibniz Universität Hannover

Leistungen:

  • Vorgespräch mit dem Trainer
  • Vorarbeitspaket ca. 2 Wochen vorher zur eigenen Vorbereitung
  • persönliche Betreuung in Workshop und Online-Sessions (alles live; keine Video-Aufzeichnungen)
  • eine motivierte Gruppe mit Gleichgesinnten, die unterstützen
  • ausgedruckte Seminarunterlagen
  • E-Mail-Gruppe, um im und nach dem Kurs im Austausch zu sein und weiterhin von Fremdgehirnen zu profitieren
  • Live-Visualisierungen am Flipchart (Präsenz) oder iPad (online)
  • Flipchart-Protokoll als pdf nach jedem der 8 Termine
  • Lebenslange Unterstützung mit den “LWP-Support-Strukturen”, wenn nach Jahren wieder der Wunsch nach beruflicher Veränderung aufkommt.
  • Teilnahme-Zertifikat

Investition:

1.045,- EUR (Bei Frühbuchung 935,- EUR)

Ermäßigung mit Nachweis:

650,- EUR (Bei Frühbuchung 585,- EUR) für Arbeitslose/FSJ/FÖJ und BFD

450,- EUR (Bei Frühbuchung 395,- EUR) für Vollzeitstudierende

Teilstipendium für Vollzeitstudierende möglich (begrenzte Anzahl)

Damit wir intensiv arbeiten können, ist die Teilnehmenden-Zahl begrenzt. First come, first serve.

Frühbuchungsrabatt bei Anmeldung bis zum 31.07.22; 23:59 Uhr

Anmeldeschluss: bis zum 17.08.2022; 23:59 Uhr

Anmeldeschluss endet in

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Anmeldeschluss bis zum 11.08.2022; 23:49 Uhr

Veranstalter:in

Anmeldungen und Infos:

Britta Jahn
Zentrale Einrichtung für Weiterbildung der Leibniz Universität Hannover
Koordinatorin Life/Work-Planning

Telefon

+49 511 762 19108
(z.Zt. wegen Home-Office schwer erreichbar)

Mail

b.jahn@zew.uni-hannover.de

ZEW-Homepage mit dem LWP-Angebot

http://www.zew.uni-hannover.de/life_work.html

Ergebnisse

92 % der Teilnehmenden aus Intensivseminaren sagen aus, signifikante persönliche Veränderungen in drei oder mehr der folgenden Bereiche erarbeitet zu haben:

  • eigene Fähigkeiten erkennen

  • eigene Fähigkeiten darstellen können

  • eigene Interessen erkennen

  • eigene Interessen darstellen können

  • realistische Methoden erlernen, um planvoll in die Berufswelt ein- oder umzusteigen

Was sagen Teilnehmende?

Funktioniert LWP auch in Online-Sessions wirklich gut?

Menti-Auswertung Online-Intensivkurs'21
Bewertungen der Teilnehmenden aus dem Live-Online-Intensivseminar'21 nach dem 1. Tag, der von 9-17 Uhr online ging.

„Ursprünglich war ich fest überzeugt, dass längere LWP-Programme ohne physische Anwesenheit nur unzureichend klappen. Ich habe mich geirrt.“

Marc Buddensieg, LWP-Trainer

Was sagen Teilnehmende speziell zu LWP-Online-Sessions?

Support - auch nach Jahren

Sicherheit beim losgehen zum Ziel durch Unterstützung
Wer einen Intensivkurs besucht, kann die LWP-Werkzeuge immer wieder bei beruflichen Veränderungen nutzen. Nicht selten legen Teilnehmende nach Jahren aufgrund von privaten oder beruflichen Veränderungen erneut los:

  • berufliche Ziele überarbeiten,
  • sich neue Ziele stecken,
  • den nächsten Karriereschritt angehen oder
  • pro-aktiv mit Veränderungen umgehen.

Um bei den eigenen LWP-Aktivitäten (auch nach Jahren!) nicht ins Straucheln zu geraten, gibt es verschiedene Unterstützungs-Angebote für ehemalige Teilnehmende der Intensivseminare:

  • E-Mail-Gruppe,
  • informelle Ehemaligentreffen,
  • Begleit-Programme,
  • Refresher-Workshops und
  • Coaching.
Sicherheit beim losgehen zum Ziel durch Unterstützung

Der Trainer:
Marc Buddensieg

L/WP-Trainer und Fachmann für Karriereplanung aus Hannover, studierte Sozialwissenschaften in seiner Heimatstadt und in Cardiff (UK). Er absolvierte seine Trainerausbildung bei John Carl Webb, selbst Schüler und Co-Trainer von Richard Bolles und Daniel Porot.

Darauf können Sie sich bei mir verlassen:

  • Authentische und anschauliche Vermittlung:
    Statt Theorie-blabla und inhaltsleerer Worthülsen bringe ich komplexe Sachverhalte mit Live-Visualisierungen lebendig auf den Punkt. Angereichert mit vielen Praxisbeispielen von ehemaligen Teilnehmenden oder mir. Denn ich lebe und praktiziere die Methoden, die ich vermittle.

  • Den menschelnden Faktor aktivieren:
    Ich leite Gruppen an, miteinander wertschätzend und produktiv umzugehen, so dass jede:r von der Gruppe profitiert. Durch Feedback, das Zuspielen von Ideen und dem Erleben „anderen geht es ähnlich“. Denn Unterstützung durch Fremdgehirne ist ein enormer „Turbo“!

  • Spezialisiert auf Life/Work-Planning:
    Ich finde die Zahl fast unheimlich, doch seit 2003 habe ich in mehr als 850 Veranstaltungen über 20.000 Menschen mit Life/Work-Planning unterstützt. Und über 100 Intensiv-Seminare geleitet. Denn ich bin auf die Methode Life/Work-Planning spezialisiert.

Häufig gestellte Fragen

Figürli mit Fragezeichen
Figürli mit Ausrufezeichen

Alle Termine bauen aufeinander auf. In den einzelnen Terminen erarbeiten Sie sich jeweils etwas, womit wir dann (später) im Programm weiter arbeiten.
Fehlt hier ein (Teil-)Ergebnis, ist es ähnlich wie beim Bau eines Autos: es nützt wenig, wenn am Ende Teile fehlen. Ohne Lenkrad, ohne Motor etc entfaltet das Auto nicht seinen Nutzen. Egal wie toll die anderen Teile sind.

Wenn Sie also bereits jetzt schon absehen können, dass Sie an Terminen des Programms nicht teilnehmen können, wäre es besser, einen anderen Intensivkurs zu buchen. Einen, der terminlich besser für Sie passt. Damit Sie optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche Veränderungen haben. (Alternative Termine finden Sie hier)

Manche besuchen gerne vorher einen Vortrag oder Impuls-Workshop, um die Methode Life/Work-Planning, die Arbeitsweise und/oder den Trainer kennen zu lernen. Das kann durchaus nützlich sein. Notwendig ist das aber nicht.

Das denken viele Menschen, weil das vielleicht bei vielen Methoden ein Erfahrungswert ist.

Im Life/Work-Planning sind viele Übungen jedoch so aufgebaut, dass Andere für Sie mitdenken. Und Sie für Andere. Durch Feedback, das Zuspielen von Ideen und dem Erleben „Anderen geht es ähnlich“ ist die Gruppe äußerst nützlich. Denn Unterstützung durch Fremdgehirne ist im LWP ein enormer „Turbo“!

Je heterogener diese Gruppe ist, desto unterschiedlicher die Sichtweisen und Ideen, die Sie erhalten.

Das ist der Grund, warum LWP vornehmlich in Gruppen stattfindet. Weil dies die optimalen Voraussetzungen für Ihre Ergebnisse sind.

In einem Coaching würden Sie auf Fremdgehirne verzichten oder müssten diese sich selbst für die Übungen organisieren.

Wenn Sie mehr über den Nutzen der Gruppe beim LWP wissen wollen, lesen Sie “Für wen?“.

Zu den Terminen lernen Sie LWP-Techniken praktisch kennen. Zwischen den Terminen wenden Sie diese für sich weiter an. Teils in Einzelarbeit, teils in Kleingruppenarbeit (da, wo Fremdgehirne für Sie nützlich sind). Erst so gewinnen sie robuste Ergebnisse, denen Sie vertrauen. Und keine Schnellschüsse.

Sollten Sie zwischen den Terminen so eingebunden sein, dass Ihnen für Hausaufgaben keine Zeit bleibt, wäre es besser, wenn Sie einen Intensivkurs buchen, der für Sie terminlich günstiger liegt. (Alternative Termine finden Sie hier)

Der Intensivkurs ist so konzipiert, dass Sie für sich robuste Ergebnisse erarbeiten. Bereits während des Programms ab der Online-Session IV am 12.10.22 machen Sie sich an die Untersuchung und Umsetzung Ihrer entwickelten Ideen. Die folgenden Online-Sessions dienen dabei auch als Begleitung und Unterstützung.

Die LWP-Theorie kann gut in weniger Tagen vermittelt werden. Wenn Sie sich jedoch robuste Ergebnisse erarbeitet wollen – also die Methoden anwenden und die Übungen wirklich machen – brauchen Sie wesentlich mehr Zeit.

Es ist ein wenig wie beim Sport. Eine Übung zu kennen ist das eine. Aber erst wenn Sie die Übung (öfter) machen entsteht der Nutzen. Und im Intensivkurs reden wir nicht nur über mögliche Übungen, sondern tun die auch, um konkreten Nutzen zu erzeugen.

Das Konzept der Intensivkurse basiert auf Erfahrungswerten von hunderten von LWP-Kursen mit vielen Tausend Teilnehmenden. 

Wenn Sie denken “ne, mir reichen weniger Tage und ich mache das dann für mich alleine” wäre ein Impuls-Workshop vielleicht genau das richtige für Sie.

Nein, das ist nicht notwendig. Es schadet aber auch nicht das Bolles Buch “Durchstarten zum Traumjob” zu kennen.

Manche finden es hilfreich, während des Intensivkurses oder danach das Buch als Unterstützung zur Hand zu nehmen. Notwendig ist das aber nicht, um für sich Ergebnisse zu erzielen.

Nein. Die Zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) gehört zur Leibniz Universität Hannover, richtet sich jedoch primär an Menschen außerhalb der Uni. Berufstätige, Erwerbslose, Menschen in Elternzeit oder in Umbruchsituationen. Mit und ohne akademischen Hintergrund.

Die Altersspanne der meisten Teilnehmenden ist zwischen 25 und 55 Jahren. Es nehmen Menschen mit den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen teil.

Gerade diese Unterschiedlichkeit der Teilnehmenden ist für die Methoden vom Life/Work-Planning äußerst effektiv und bereichernd. Eine möglichst heterogene Gruppe ist optimal. Denn so bekommen Sie Feedback und Ideen aus den verschiedensten Sichtweisen zugespielt. Damit gucken Sie weit über ihren Tellerrand.

Veranstalter und Trainer haben großes Interesse, dass Interessierten die Teilnahme finanziell irgendwie möglich ist. Deshalb gibt es gestaffelte Preise. Und einen Frühbuchungs-Rabatt.

In anderem Rahmen (edles Seminar-Hotel mit Schnick-Schnack-Kaffee) und ausgeschrieben für Führungskräfte sind LWP-Kurse deutlich(!)  teurer. Dafür das Papier der Arbeitsblätter etwas dicker, das Ambiente exklusiver, die Mappe etwas schicker.

Es ist wichtig, dass Sie das Seminar (nicht nur das Geld, sondern auch die Zeit und den Aufwand) als Investition in die eigene Zukunft sehen.

Viele Teilnehmende berichten, dass sie mit dem Kursverfahren schneller eine passende Stelle gefunden haben. Wenn Sie zwei Monate früher als sonst ein Gehalt beziehen, dann ist es klar, dass der Kurs sich gut bezahlt gemacht hat.

Andere Teilnehmende berichten, dass sie eine besser bezahlte Arbeit gefunden haben. Auch wenn es sich “nur” um 100 Euro pro Monat handeln sollte, finanziell heißt das, dass sich das Seminar gut rentiert hat.

Wenn Sie mehr über die Methode wissen wollen, besuchen gerne vorher einen Vortrag.

Sind Sie sich wegen den Übungen, der Arbeitsweise in der Gruppe oder “Fremdgehirne nutzen” unsicher, bietet sich dafür ein Impuls-Workshop, wo Sie ausgewählte Übungen exemplarisch ausprobieren.

Beides eignet sich auch, um den Trainer kennen zu lernen und zu erleben. Falls Sie sich unsicher sind, ob das passt.

Wer unsicher ist, ob ein LWP-Seminar geeignet ist, kann in dem im provokant-humorvollen Stil geschriebenen PDF “LWP und 27 Gründe, warum Sie vielleicht nicht mitmachen wollen” nachlesen. Hier haben LWP-Trainer:innen aus langjähriger Erfahrung zusammengetragen, was Gründe sind, wo LWP nicht empfehlen wäre.

Figürli mit Ausrufezeichen